Mitgliederfahrt zum Karnevalsclub Werder e.V.

Im November 2020 plant der CCM wieder eine karnevalistische Fahrt nach Werder an der Havel in Brandenburg. Der KCW feiert am 14.11.2020 eine großen Jubiläumssitzung mit befreundeten Vereinen aus ganz Deutschland sein 60 jähriges Bestehen. 

  • Abfahrt mit dem Reisebus am 13.11.2020 Frühmorgens in Mombach
  • 13.11 Ankunft Nachmittags in Werder an der Havel, Begrüßung durch den Vorstand des KCW
  • 13.11 gemeinsames Abendessen mit unseren Freunden des KCW
  • 14.11 Vormittags Besichtigung Potsdam
  • 14.11 Abends Gemeinschatftssitzung Jubiläumsgala auf der Bismarckhöhe in Werder
  • 15.11 Rückfahrt nach Mainz nach dem Frühstück

Alle Angaben sind geschätzte Angaben die sich nach Verkehrslage und persönlicher Absprache noch ändern können.

Im Preis von ca 180,-€ sind die beiden Übernachtungen, der Eintritt sowie die Busfahrt enthalten.

Sollte jetzt noch jemand Lust verspüren noch mitzufahren, dann einfach eine Email an Ansgar Klein und sich verbindlich anmelden.

 

AZ: Mombacher „Eulenspiegel“: Viermal ausverkaufte Narrhalla

Von Gerd Plachetka

Ein „gradgezogener Stuhlkreis“: Das, so der Enkel des CCM-Präsidenten, sei eigentlich das Komitee. Eigengewächs Julian Krost traf ins Schwarze, auch ansonsten wogte die Stimmung.

Er lieferte erneut eine politisch-bunte Presseschau als „Red-Akteur“: Rüdiger Schlesinger packte auch beim CCM aktuelle Themen in eleganten Wortwitz. Foto: hbz/Jörg Henkel

Er lieferte erneut eine politisch-bunte Presseschau als „Red-Akteur“: Rüdiger Schlesinger packte auch beim CCM aktuelle Themen in eleganten Wortwitz. Foto: hbz/Jörg Henkel

 
 
 
MAINZ – Wenn der Carneval Club Mombach „Die Eulenspiegel“ (CCM) zu seinen Kostümsitzungen aufruft, dann eilt das Narrenvolk unaufhaltsam in die Sporthalle des Mombacher Turnvereins. Vier Mal längst ausverkauft sagt deutlich etwas über die Qualität ihrer Saalfastnacht. Das diesjährige Motto verkündet der einmal wieder stimmungsgeladen-redebeflissene Sitzungspräsident Ansgar Klein, der sich sogar aktiv unter die Tanzgruppe „Fit for Dance“ mischt: „Der Bibelturm, der muss noch warten, bis endlich Geld ist in der Kass´. Der Gutenberg hätt’s drucken können, dann hätten alle ihren Spaß“. Und auch der aktuelle Eulen-Kampagnenorden zeigt, wie schön das neue Zuhause des Mainzer Druckerfürsten hätte aussehen können.
Politik
Als närrischer Oberkellner lässt sich einmal wieder der CCM-Aktive Axel Zimmermann in seine Kochtöpfe schauen. Bewegendes und Interessantes kredenzt er aus Politik, Sport und Gesellschaft. Dabei hat er für nahezu alles ein Rezept. Kostprobe gefällig? Bei Niedrigwasser könnte künftig Andreas Schmidt am Binger Loch die Staustufe stellen und so die Schifffahrt sichern.
 
 
Rüdiger Schlesinger liefert eine politisch bunte Presseschau als Red-Akteur. Er lässt schon mal vorsorglich dehydrierend Trump und May die EU verlassen, schickt den erfolglosen Olaf Scholz zur Fastnacht nach Wiesbaden und knackt ganz nebenbei das Passwort von Horst Seehofer.
WER WAR NOCH DABEI?

 
In der Bütt: Bernhard Knab als „Deutscher Michel“ und Marian Butscher als „Jungreporter“, Jens Baumgartner als „Apotheker“

Musik und Tanz: Schnorreswackler, Ballett Fit for Dance (Leitung: Katrin de Jong), Andi Ost, Oliver Mager mit Kapelle, Martin Heininger & Christian Schier als Technikerklärer, die Saalkapelle Soundcheck, die Spaßmacher Company.

 
 
Kokolores
Christoph Seib flunkert, noch nie eine Zugabe bekommen zu haben. Dabei lässt sein Vortrag – auch mit Klavier und Gitarre – eigentlich nichts zu wünschen übrig. So outet er sich als Hymnensänger, serviert Froschschenkelschnittchen mit „einfach Soß druff“, intoniert eine Ode an die Freude und schlüpft grandios in die Rolle eines tanzenden Musicaldarstellers.
Musik
CCM-Eigengewächs Julian Krost geht musikalisch den Fragen nach: Was ist ein Komitee und was machen die elf Kappenträger eigentlich? In ihrer Sitzordnung wird er fündig: „das ist der gradgezogene Stuhlkreis“, intoniert er. Dazu wird dem Saalpublikum visuell das Eigenleben unter dem Komiteetisch aufgezeigt – ein stimmungsvoller Song aus der Feder von Oliver Mager, wunderbar auf die Bühne gebracht vom talentierten Enkel des CCM-Präsidenten. „Loss de Kopp nit hänge, es wird schun widder gut“, präsentiert CCM-Straßenmusikant Pit Rösch mit Pauke den neuen Kampagnensong. Seine Texte lassen Herzen höher schlagen und stimmen das Saalvolk munter ein.
 
 
Tanz
Die 20 tanzenden „Balleteusen“ des TV Strinz-Margarethä verwandeln die Bühne in ein Wechselbad der Gefühle aus Feuer und Eis. Sie tauchen auf aus dem Eismeer unter stampfenden Discoklängen und tauchen ein mit dem Radetzkymarsch in die lodernde Unterwelt – mit vielen akrobatischen Szenen und einem taktsicheren Stepptanz in ihrem Finale.
Fazit
Eine in allen Belangen ausgewogene und stimmungsvolle Mombacher Eulen-Sitzung, die wieder einmal die Narren verzückte. Und wo gibt’s das schon – wenn auch nur temporär – mit Präsident Friedhelm Krost einen zwölften Mann im Komitee?